Polizeichor Trier 1981 e. V.

Polizeipräsidium Trier
Salvianstraße 9, 54290 Trier

 

 

 


2014    

 

18.01.2014
Chorkonzert im Altenpflegeheim St. Martin in Schweich

Erstmaliger Auftritt mit grossem Erfolg. Kontekte innerhalb der Seniorenhaeuser bringen fuer uns ungeahnte Werbeerfolge. Weitere Auftritte sind seitens der Hausleitung ausdruecklich erwuenscht.

22.01.2014
Jahreshaupt
versammlung:  Auszug aus  Trierischer Volksfreund v. 27.01.2014
                                    


22.02.2014
Unterhaltsamer Chorgesang in der Seniorenresidenz
am Zuckerberg

Erneut ein schoenes Erlebnis in der Seniorenresidenz: Einige Bewohner haben mit uns bereits Freundschaft geschlossen. Svenja Kriebel und Klaus Steffgen begeisterten wieder mit ihren Solobeitraegen. Auch der gemeinschaftliche Gesang mit Akkordeonunterstuetzung durch Peter P. Rother hatte seinen Reiz.

27.04.2014
Mitgestaltung der hl. Messe zur
Erstkommunion in der Pfarrei St. Michael, Trier-Mariahof

Erstkommunion in Trier-Mariahof in der Pfarrei St. Michael. Als wir erfuhren, dass die Tochter unserer Chorleiterin zur Erst-
kommunion
vorbereitet wird, gabs keine Diskussion: Wir wollen diese hl. messe mitgestalten.
Zum Einzug: "Lobt den Herrn der Welt"
Zur Kommunion: "Panis Agelicus"
Zum Auszug: "Heaven is a wonderful Place"
Mit diesem Repertoire wollten wir der Tochter der
Chorleiterin die Messfeier verschoenern und der Chorleiterin unsere Verbundenheit unter Beweis stellen.

24.05.2014
Liederabend beim MGV "Moselland 1882" Ruwer e. V.
Es wurde ein wohlklingender Liederabend des MGV "Moselland 1882" Ruwer e.V. mit dem Polizeichor Trier 1981 e.V.  Beide Choere werden von Jana Sell geleitet.
Am Piano begleitete Peter Kirsten. Der Vorsitzende Dieter Feltes kann auf einen ungewoehnlichen mit Ueberraschungen gespickten Liederabend im prall gefuellten Pfarrsaal in Ruwer zurueck blicken. Ein Bunter Lieder-Strauss wurde von beiden Choeren dargeboten. Jana Sell ueberraschte mit Ihrem Solo im Liedvortrag des Polizeichores als sie "Das einsame Gloecklein" sang. Abschliessend folgte der schwierigste Teil des Abends naemlich der gemeinsame Gesang des MGV als Maennerchor und des Polizeichores als gemischter Chor mit dem Lied "Von fern klingt leise eine Melodie".  Das Publikum verlangte vehement eine Zugabe. Schliesslich verabschiedete sich der Polizeichor von dem unvergesslichen Abend mit dem Lied "Als Freunde kamen wir, als Freunde gehen wir". Werner Bodschardt, ein ruwerer Urgestein und "Opa" der Eurener Kirchturmkooben zauberte mit seinen Mundartvortraegen auch ins letzte Gesicht ein Laecheln.

01.06.2014
Die erste Matinee des Jahres 2014 unter "Besonderem Stern"

Das Wetter optimal, die Besetzung mit drei Choeren optimal, die Zusammensetzung der Choere vielversprechend. Doch es kam anders als man glaubte! Die Trier Liedertafel begann plangemaess. Der Polizeichor Trier setzte diese "Linier" fort und nun wurde es spannend: Der Chorleiter vom Maennerkammerchor 78 wurde dem Moderator  fuer 12:15 angekuendigt und nun galt es eine Luecke von ca. 15 Min zu fuellen, aber wie? Nun, kurz ent-
schlossen wurden die moeglichen gemeinschaftlich zu singenden Lieder mit den Gaesten der Matinee abgesungen aber da war noch immer ein Luecke.
Was tun?
Der Polizeichor, "Dein Freund und Helfer" konnte aus seinem reichhaltigen Repertoire zwei weitere Beitraege spontan leisten und inzwischen fand sich auch der erwartete Chorleiter ein. Nun konnte der
Maennerkammerchor 78 auch seinen Auftritt absolvieren und dieae Matinee fand dadurch einen besonderen Unterhaltungswert. Chorleiterin: Jana Sell

Solobeitrag:  Stellv. Vorsitzende KHK'in Svenja Kriebel und PHK a.D. Klaus Steffgen

Bild 1-4: Der Chor in Erwartung seines Auftrittes
Bild 5: Peter P. Rother (stehend) auch in Verantwortung als Moderator
Bild 6: Chor
Bild 7:
Stellv. Vorsitzende KHK'in Svenja Kriebel
Bild 8: Der Chor beim Abgang
Bild 9: "Nachschlag" mit Solo vom Vorsitzenden PHK a.D. Klaus Steffgen

Fotos: Sylvia und Peter Rother

     2       4     6 

  7     8    9 

Aus der Tageszeitung, Trierischer Volksfreund:                        


12.07.2014
Sommerfest im DRK-Altenzentrum, Konz /
Ein Sommerfest  mit reichhaltigen Abwechselungen.

Anlaesslich des Sommerfestes wurde der Polizeichor Trier eingeladen um die Gaeste und Bewohner mit Chorgesang zu erfreuen. Offebar ist es sehr gut gelungen was man am Beifall und aber auch "Mitsaengeraktivitaeten feststellen konnte. Ein etwas mehr als 30-minuetiges Repertoire wurde als bunter Liederstrauss abgeliefert.
Der Geschaeftsfuehrer Peter P. Rother fuehrte durch das Programm. Das Lied "Dankeschoen und auf Wiederseh'n" wurde als Anlass genommen, eine derartige Absicht des Wiedersehens zu realisieren.

16.08.2014
Unterhaltsamer Chorgesang im Seniorenhaus "Zur Buche" in Doerbach


Chorgesang, gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung, alles schon Gewohnheit und dennoch war heute war Neues zu spueren: Eine deutlich vernehmnare gute Stimmung. Ja sogar beim Chorgesang sind viele Lippen der Bewohner mitgegangen und auch das Solo von KHK'in Svenja Kriebel wurde sichtbar "unterstuetzt". Der Zeitrahmen von 1 Std.  stand sicher und so entstand erneut der Wunsch des Wiedersehens beiderseits.
Frau Brigitte Conrad hatte neben der vielen Betreuungsarbeit auch Gelegenheit, dem Gesang zu lauschen. Auch sie war sichtlich
zufrieden mit uns.
Am Akkordeon ein "lachendes Gesicht" in Form eines Ballons, das war neu
.

30.08.2014
Unterhaltsamer Chorgesang im Seniorenhaus St. Andeas, Poelich

Chorgesang, gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung alles schon Gewohnheit. Fuer den Chor trifft das auch zu, nicht für die
Bewohner, also die Konzertgaeste. Deren Vitalitaet aendert sich.
Interessant ist zu beobachten, wie die Teilnahme am gemeinschaftlichen Gesang variiert. Heute war eine deutliche Zunahme der Betei-
ligung seitens der Bewohner zu spueren. Einzelne Begeisterungen waren zu vernehmen und das nicht nur am Koerperausdruck wahrnehm-
bar, ja auch stimmlich.
Frau Marion Meter, Leiterin des Sozialdienstes folgte wie die Konzertgaeste den Chorliedern gelegentlich mit Gaensehaut z. B. bei dem Lied "Die Rose" , "Von fern klingt leise eine Melodie" oder "Das einsame Gloecklein" mit Solopart der stellv. Vorsitzenden KHK'in
Svenja Kriebel.
Wenn dann schon auch die Chorleiterin Jana Sell mit froehlicher Miene den Chor zur Hoechstform antreibt dann hat sich ein solcher Auftritt im Gedaechtnis tief verankert. "Als Freunde kammen wir" war mit dem Lied "Dankeschoen und auf Wiederseh'n" der gelungene Abschluss.
Mit großer Gastfreundschaft, Kaffee und Kuchen bedankte sich die Hausleitung beim gesamten Chor.

06.09.2014 
Sommerfest 
"Zum Roten Igel"/Abtei St. Matthias/Geschlossene Gesellschaft

13.09.2014
Fahrt nach Herzogenbusch/Rueckfahrt am 14.09.2014


20.09.2014
Unterhaltsamer Chorgesang, gemeinschaftlicher Gesang mit den
Bewohnern im Seniorenhaus St. Martin in Schweich


29. 11. 2014
Chorauftritt im Seniorenheim Zur Buche in Konz-Roscheid

Ein Sommerfest  mit reichhaltigen Abwechselungen.

Anlaesslich des Sommerfestes wurde der Polizeichor Trier eingeladen um die Gaeste und Bewohner mit Chorgesang zu erfreuen.
Offenbar ist es sehr gut gelungen was man am Beifall und aber auch "Mitsaengeraktivitaeten feststellen konnte. Ein etwas mehr
als 30-minuetiger Repertoire wurde als bunter Liederstrauss abgeliefert.
Der Geschaeftsfuehrer Peter P. Rother fuehrte durch das Programm. Das Lied "Dankeschoen und auf Wiederseh'n" wurde als Anlass
genommen, eine derartige Absicht des Wiedersehens zu realisieren.

Bild 1: Vorsitzender PHK a.D. Klaus Steffgen beid er Begruessung
Bild 2: Stellv. Vors. KHK'in Svenja Kriebel mir Solo
          "Wenn ich ein Gloecklein waer"
Bild 3: Chorleiterin Jana Sell am E-Piano
Bild 4: Frau Greuel bei der Schlussansprache
Bild 5: Es ist geschafft! Geschaeftsfuehrer Peter P. Rother v. li.
Bild 6: Monika Peters-Pressereeferat des PP Trier trifft ueberraschend
          im Polizeichor singende Kollegen Ulla Waldkoenig und Alois Hess

Fotos: Sylvia und Peter Rother


 1     2     3    4     5    

  7     8     9     10

29. 11. 2014
Chorauftritt im Seniorenheim Zur Buche in Konz-Roscheid anschliessend Familienabend

Chorgesang, gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung. Immer die selbe "Leier"? Oh nein! Das Repertoire wechselt
staendig wenn auch das "Korsett" bleibt, aber
was immer neu und sehr ueberraschend ist, das ist die Reaktion der Bewohner.
Wenn dann, wie geschehen, eine Bewohnerin im dritten
Demenzstadium nach vorne pirscht und eine Zugabe nach dem letzten
Lied fordert, dann haben wir alles richtig gemacht. Selbst die Sozieldienstleiterin, Frau Martina Klein bekam eigenen Angaben
zufolge "Gaensehaut" angesichts dieser Erlebnisse und Eindruecke.

Der anschliessende Familienabend
mit ueblichem aber immer wieder auch ueberraschenden Ablauf schloss wiederum mit einer "beglueckenden" Tombola ab. Alle
waren zufrieden!

07. 12. 2014
Chorauftritt im Seniorenheim Zur Buche in Konz-Mitte

Frau Schuele begruesste den Chor und das Geschehen nahm seinen Lauf. Auch bei diesem Konzert gab es bei Chorgesang und
gemeinschaftlichem Gesang mit Akkordeonbegleitung ueberraschende Momente und Erlebnisse.

Am Akkordeon ein "lachendes Gesicht" in Form eines Ballons, das war hier neu
, aber viele Bewohner kannten es schon aus
Solo-Auftritten des Akkordeonspielers Peter P. Rother bei Gedichtelesungen und Volksliedergesaengen im Sommer.
Mit ausge-
feilter Chormusik dank der akribischen Arbeit unserer Chorleiterin Jana Sell, konnten wir "Gaensehauterlebnisse" wie Frau
Schuele bemerkte, erzeugen.
Der Dank des Hauses mit wiederum besonders leckeren Kuchen und Kaffee wurde von den Aktiven dankbar und gern ange-
nommen. Mit dem Wunsch des Wiedersehens und gesegneter Weihnachtsfeiertage trennten wir uns mit grosser Zufriedenheit.


08. 12. 2014
Mitgestaltung des Gottesdienstes fuer die Verstorbenen / Polizeipraesidium Trier

 
1    2

Oekumenischer Gottesdienst in der kath. Kirche St. Paulus in Trier. Diesen Gottesdienst haben wir mit 3 Liedbeitraegen mitgestaltet.
Die anschliessende Zusammenkunft im Polizeipraesidium bot allen Gelegenheit zu eien persoenliochen Austausch.

Bild 1: Chor beim Gesang, wegen der Kaelte geschuetzt bekleidet.
Bild 2: Der Organist und unsere Chorleiterin Jana Sell

Fotos: Peter P. Rother per Selbstausloeser


12.12.14, Freitag:
Im Weingut "Von Nell" in Trier-Olewig trafen zwei recht unterschiedliche Formationen der Polizeichoere aufeinander.

3     5     8     9     11 

Die aus Duisburg angereisten Restroomsinger, etwas dezimiert, zeigten, was mann mit wenigen aber exzelenten Maennerstimmen machen kann. Herzerfrischende Vortraege brachte die ganze Gesellschaft zum Schmunzeln.

Die Weinkellerbesichtigung und der reich gedeckte Tisch erfreuten Koerper und Seele in erwarteter Form.

Am 14.12.14, dem nachfolgenden Sonntag haben beide Choere die Eucharistiefeier in der kath. Kirche Christkoenig in Trier-West mitgestaltet.


Bild 3, 5: Delegation vom PC Trier
Bild    8: Klaus Hermann (im grauen Hemd) von "Trierern" umrahmt
Bild    9: Peter Rother begleitet den gemeinschaftlichen Gesang

Fotos: Sylvia Rother, Margret Hansen, Peter Rother

Bild 11: Bericht aus PGM Jan 2015


14. 12. 2014 Sonntag
Restroomsingers aus Duisburg mit dem Polizeichor Trier in der kath. Kirche "Christkoenig"

Sonntag: Ein beeindruckender Gottesdienst mit zwei Choeren wobei der Schwerpunkt auf dem Besuch der
Restroomsingers aus Duisburg lag. Der Polizeichor Trier eroeffnete die Eucharistiefeier mit dem Lied "Lobt den Herrn der Welt" zum Einzug. Die hl. Messe wurde von den Restroomsingers mitgestaltet und der PC Trier erst nach der hl. Messe mit den Gaesten einige Lieder "zum Besten" gab.
Pater Aloys Huelskamp gestaltete die 
Eucharistiefeier in der unnachamlichen Art und verweilte bis zum Schluss des anschliessenden
Chorkonzertes im Kirchenraum.

22. 12. 2014
Polizeichor Trier im Altenheim des DRK in Konz


Recht feierlich verlief der Nachmittag mit der Weihnachtsfeier im DRK-Altenheim in Konz. Weihnachtlicher Gesang
unseres Chores, durch das Betreuungspersonal vorgelesene Evangelientexte und kleine Geschichten sowie mit dem Akkordeon
begleiteter gemeinschaftlicher Gesang und persoenliche Gedichte des Akkordeonspielers und Chorsaengers Peter P.Rother waren der
geistigen und seelischen Nahrung zugeordnete Elemente.

Chorleitung: Jana Sell

Das anschliessende Festtagsbuffet erfreute Augen, Gaumen und Zunge gleichermassen. Ein Nachmittag mit grossem Erinnerungspotential.