Polizeichor Trier 1981 e. V.

2019


02.01.2019 Weihnachtliches Chorkonzert, Seniorenhaus "St. Andreas" Poehlich
Seniorenhaus St. Andreas-Poelich, ein fester Bestandteil unserer Auftritte. Jeder Besuch ist dennoch
anders.
Frau Annika Schneider begruesste den Chor und eroeffnete somit den Chorauftritt.
Die Bewohner waren von unserem Auftritt wieder begeistert.
Das Solo von unserer Vorsitz-
enden KHK'in Svenja Kriebel u. 
stellv. Vors. PHK a. D. Klaus Steffgen waren die Glanzpunkte.
Beim gemeinschaftlichen Gesang mit Akkordeonbegleizung von Peter P. Rother verschmolz der Chor
mit den Bewohnern zu einer Einheit. Begleitung und Dirigat: Jana Sell
Zum Abschluss wurden Rufe nach baldiger Wiederholung des Chorgesangs laut.

1.  2.  3. 4.

Bild 1 u. 2: Chorvortrag
Bild 3 u. 4: Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung

Fotos: Anja Schu

06.01.2019 Weihnachtliches Chorkonzert, Seniorenhaus "Zur Buche" Salmtal
Singen im Seniorenhaus ist immer ein besonderes Erlebnis. Die Betreuungsleiterin Frau Vera Thiel
leitete das Geschehen. Sie hat auch freundlicherweise die Fotos fuer uns gemacht. Auch hier bot
sich waehrend dem Auftritt Ueberraschendes. Die Mienen der Konzertgaeste wurden locker, die
Augen gross, manche Lippen bewegten sich passend zu unserem Vortrag.
Solobeitraege der Vorsitzenden KHK'in Svenja Kriebel sowie des stellv. Vorsitzenden PHK a.D. Klaus
Steffgen wuerzten den Gesang des Chores.
Mitten drin im Konzert lud der Chor alle zum Mitsingen ein. Begleitet wurde der Gesang mit einem
Akkordeon. Der abschliessende zusaetzliche Gesang loeste beim Abschied die Hoffnung des baldigen
Wiedersehens auf beiden Seiten aus. Angeboten ist er im Zeitraum Mai-Juni als Fruehlingskonzert.
Wir und die Bewohner sehnen diesen Termin herbei.  

1. 2. 3. 4. 5. 6. 


Bild 1+2: Ankuendigung und Eroeffnung. Rechts Jana Sell, die Chorleiterin
Bild 3: Duet, Vorsitzende KHK'in Svenja Kriebel li., Hella Rosch re. "Friedensglocken, Weihnachtszeit"

Bild 4:
Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung durch Peter P. Rother
Bild 5: "Wenn ich ein Gloecklein waer", Solo KHK'in Svenja Kriebel
Bild 6: "O Herr, welch ein Abend", Solo stellv. Vors. PHK a.D. Klaus Steffgen

Fotos:
Vera Thiel

12.01.2019 Chorkonzert im Seniorenhaus Niederweiler Hof in Trierweiler

Die Weihnachtszeit weicht so nach und nach dem Karneval. dennoch kann man mit entsprechen-
der Chorliteratur eine festliche Stimmung erzeugen.  Unser abschliessendes Chorkonzert zog die
Bewohner in seinen Bann. Die Solobeitraege
der Vorsitzenden KHK'in Svenja Kriebel, Hella Rosch 
sowie des stellv. Vorsitzenden PHK a.D. Klaus Steffgen verfeinerten die "festliche Kost". Der
Gemeinschaftliche Gesang mit Akkordeonbegleitung durch Peter P. Rother liess die Bewohner mit
dem Chor zur Einheit verschmelzen. Auch hier wurde der Ruf nach baldiger Rueckkehr des Chores
laut.
Der Sommer ist in die Planung schon aufgenommen. Nur noch ein Termin muss gefunden werden.

1.  2.  3.  4.  5.  6.

Bild 1-3: Eroeffnungsgesang
Bild 4: Duet,
Vorsitzende KHK'in Svenja Kriebel, Hella Rosch
Bild 5: Akkordeonbegleitung, Peter P. Rother
Bild 6: Solo
stellv. Vorsitzender PHK a.D. Klaus Steffgen

Fotos: Gudrun Brode

30.03.2019 Chorkonzert im Seniorenhaus "Zur Buche", Konz Roscheid
Der Fruehling, ein wunderbarer Zeitabschnitt eines jeden Jahres, auch was die Lied-Literatur
anbetrifft. Ein aufmerksames Auditorium und begeisterte Aktive im Chor machen einen solchen
Auftritt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das Laecheln der begeisterten Chorleiterin Jana Sell
traegt auch zur Zufriedenheit der Beteiligten bei.Nicht nur beim gemeinschaftlichen Gesang
konnte man die Aktivitaet der Hausbewohner erleben.  Am Ende des Konzertes, nach der Zugabe, 
war der Ruf nach baldigem Wiedersehen nicht zu ueberhoeren.

1.  2.  3.

Bild 1: Chorvortrag
Bils 2: Solo
KHK'in Svenja Kriebel
Bild 3: Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung.

Fotos: Frau Mock

14.04.2019 Chorkonzert im Seniorenhaus "Zur Buche", Konz-Mitte
Der Fruehling, ein wandelbarer Zeitabschnitt eines jeden Jahres(?). Diesmal haetten wir fast
wieder die vorweihnachtlichen Lieder singen koennen. Schneefloeckchen, Weissroeckchen haette
auch gepasst. Es schneite morgens.
Eigentlich haetten wir wegen erheblichem Erkaeltungsstand der Aktiven diesen Auftritt absagen
muessen aber wir brachten es nicht fertig unser treues Publikum nicht zu bedienen. Die Dankbar-
keit war auch am Ende der Stunde zu spueren. Eines hat sich wieder bewahrheitet: Kleiner Chor
und reiner Klang ist fuers Ohr angenehm. Dennoch hoffen wir fuer den naechsten Auftritt in 2 Wochen
auf eine vollere Besetzung. Dank auch an die Fotografin, Frau Nina Reuter.

1.  2.  3.     

Bild 1, 2: Chorvortrag
Bild 3: Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung.

Fotos: Frau Nina Reuter

28.04.2019 Chorkonzert im Seniorenhaus "Zur Buche", Salmtal
Nun hat sich der Fruehlig etabliert.  Schneefloeckchen, Weissroeckchen ist zumindest hierzuland
vorbei. Durch Erkaeltung oder sonstige Hindernisse waren wir  diesmal besonders beeintraechtigt,
aber die Herzliche Aufnahme und Aufmerksamkeit der Bewohner machten uns das Singen beson-
ders angenehm. Nach einem bereits fuer Mitte Dezember vereinbarten Auftrittstermin wird im Jan.
2020 ein Neujahrskonzert gewuenscht.
Der gemeinsame Gesang mit Akkordeonbegleitung durch Peter P. Rother, der Solobeitrag unserer
Vorsitzenden
KHK'in Svenja Kriebel, die herzerfrischende Chorleitung von unserer Dirigentin Jana
Sel sind wohl ein Grund fuer diese gegenseitige Zuwendung.
Dank auch an Frau Vera Thiel. Sie leitete die Veranstaltung und diente uns als Fotografin.

1.  2.  3.  4.

Bild 1: Begruessung
Bild 2: Eroeffnungsgesang
Bild 3: "Wenn ich ein Gloecklein waer", Solo:
KHK'in Svenja Kriebel
Bild 4: Gemeinschaftlicher gesang mit Akkordeonbegleitung durch Peter P. Rother
   

Fotos: Frau Vera Thiel

25.05.2019 Chorkonzert im Seniorenhaus "St. Martin", Schweich
Der Fruehling, eine ungewoehnliche Herausforderung fuer den Chor. Erheblich reduziert zu singen ist
ein Wagnis. Nur, wenn man einen Auftritt versprach ist es auch  eine Ehrenpflicht zu liefern.
Die Theorie "Grosser Chor = toller Gesang" ist dann am Pruefstand wenn unerwartet  Aktive fehlen.
Die singfaehig verbliebenen Aktiven lieferten konzentriert  ab und die Chorleiterin und Begleiterin
Jana Sell hatte das Beduerfnis es lobend zu erwaehnen. Auch die Bewohner waren begeistert.
Der gemeinschaftliche Gesang schweisste die Bewohner mit dem Chor zu einer Einheit zusammen.
Die Rufe, "Wann kommt ihr wieder" bleiben nicht ohne Wirkung. Der naechste Termin ist in Vorbe-
reitung. Herzlicher Dank gebuehrt Tanja Baur fuer den freundlichen Dienst.

1.  2. 3. 4.

Bild 1: Eroeffnung
Bild 2: Hauptvortrag
Bild 3:
"Wenn ich ein Gloecklein waer", Solo: KHK'in Svenja Kriebel
Bild 4: Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung durch Peter P. Rother

Fotos: Tanja Baur






02.06.2019 Brunnenhofkonzert in Trier
Der Fruehling ist nun bald beendet, der Sommer zeigt was er kann. Schoenes Wetter zu einem
"OpenAir" Ereignis passt optimal. Unser Liedvortrag fand bei den Besuchern grossen Zuspruch was
auch die Chorleiterin Jana Sell mit einem Laecheln waehrend des Dirigats schmueckte.
Die Solobeitraege von KHK'in Svenja Kriebel und PHK a.D. Klaus Steffgen fanden aufmerksame
Zuhoerer und grossen Beifall.

1.  2.  3.  4.

Bild 1: Beginn "Im Fruehling"
Bild 2: "Wenn ich ein Gloecklein waer.."
Solo: KHK'in Svenja Kriebel
Bild 3: "O Herr, welch ein Morgen.." Solo PHK a.D. Klaus Steffgen
Bild 4: Chorleiterin und Chor nehmen der Schlussaplaus entgegen

Fotos: Heike Eiden

09.11.2019 Seniorenhaus Hildegard von Bingen, Trier
Der Herbst ist nun da und ebenso die entsprechende Stimmung. Erstmals sangen wir in diesem
Senioren-Zentrum. Auch hier fanden wir ein begeistertes Publikum. "Wenn ich ein Gloecklein waer"
mit unserer Vorsitzenden als Solistin nicht minder der Chor unter Leitung von Jana Sell begeister-
ten alle Anwesenden.
Gemeinschaftlich haben wir mit Akkordeonbegleitung mit den Bewohnern gesungen.
Der Wunsch nach einem Wiedersehen, mehr noch nach einem Wiederhoeren wurde laut.
Gerne kommen wir einer weiteren Einladung im Fruehling nach.
Frau Nina Weinberger, Leitung sozialer Dienst, hat uns freundlicherweise fotographisch gedient.
Herzlichen Dank dafuer.

1.
  2. 3.

Bild 1: Choraufstellung
Bild 2: Gesang herbstlicher und geistige Lieder
Bild 3:
"Wenn ich ein Gloecklein waer.." Solo: KHK'in Svenja Kriebel

Fotos: Nina Weinberger.


30.11.2019 Familienabend in Longuich, Hotel Restaurant "Zur Linde"
Ein Jahr voller Ereignisse neigt sich dem Ende zu.

1.  2.  3.   4.  5.  6. 
Geselligkeit, Gemütlichkeit, Genuß, Gesang, Tombola, schöne Stichworte für einen gelungenen Abend. Die Bilder
sprechen für sich.

Fotos: Peter P. Rother, Jana Sell


16.11.2019 Senioren Residenz St. Martin, Schweich
Der Herbst ist jetzt forteschritten und ebenso die entsprechende Stimmung.  Hier sind wir gern
gesehene  "Wiederholungstaeter". Es ist auch fuer uns immer wieder eine Grosse Freude, so herzlich
erwartet und empfangen zu werden.  Frau Alyssa Merz  begrueste den Chor und dann stuerzten wir
uns  ins Geschehen.
Immer wieder aufflackernde Augen, im Liedrythmus bewegte Lippen der Bewohner...
Der gemeinschaftliche Gesang schweisste uns mit den Bewohnern zu einem grossen Chor zusammen.
Auch hier:
"Wenn ich ein Gloecklein waer" mit unserer Vorsitzenden als Solistin nicht minder der Chor unter
Leitung von Jana Sell begeisterten alle Anwesenden.
Anschliessend wurden wir traditionel mit Kaffee
und Kuchen verwoehnt.
Ein toller Nachmittag fuer alle, Akteure und Bewohner. Auf Wiederseh'n...

1
  2  3

Bild 1+2: Chorgesang
Bild 3: Gemeinschaftlicher Gesang  

Fotos:
Alyssa Maerz


23.11.2019 Chorkonzert mit dem Don Kosaken Chor in Dreis
Ein großes Unternehmen: Gemeinsames Chorkonzert mit dem Don Kosaken Chor.
Nach entsprechender Vorbereitung war es dann so weit. 

Wohltat fuer die Seele, Balsam fuer die Ohren.
DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF  mit dem Polizeichor Trier begeistern ein fasziniertes Publikum.
Eine Anfrage des Managements vom DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF ®  unter der Leitung von
Wanja Hlibka "klopfte" beim Polizeichor Trier unter der Leitung von Jana Sell an und es begann fuer
einen Amateurchor ein waghalsiges Unternehmen wofuer sich der Geschaeftsfuehrer Peter P. Rother sofort begeisterte. "Wir schaffen das", von der Bundeskanzlerin Angela Merkel entliehener Spruch mit grosser Verantwortung.
Der Veranstaltungsort war schnell gefunden, denn ein damaliges Vorstandsmitglied wohnt in einer idyllischen Gemeinde mit einer bezaubernder kath. Kirche, St. Martin in Dreis/Eifel. Auch der zustaendige Geistliche, Dechant Pfarrer Johannes Jaax war von dem Gedanken angetan. Das Projekt nahm seinen Lauf. Nun am 23.11.2019 war es dann ernst. Der Gastchor erreichte Dreis zu der vorgesehenen Zeit, allerdings unter der Leitung von Wolodymyr Pazdrij was sich aber als Volltreffer erwies.  Der Ortsbuergermeister, Herr Christoph Thieltges, sowie der Polizei-
praesident Herr Rudolf Berg erwiesen dem Veranstalter durch den Besuch  dieses Konzertes eine besondere Wertschaetzung. Der Polizeichor begann mit "O Herr welch ein Abend" von Arnold Kratz/Otto Groll mit Solobeitrag PHK a.D. Klaus Steffgen und anschliessend "Glaube, Liebe, Traeume" von Manfred Buehler/Alex Link. Und dann begann ein faszinierendes Feuerwerk vom DON KOSAKEN CHOR SERGE JAROFF  mit weltbekannten Weisen wie "Kalinka", "Wietscherni Dzwon", oder "Die zwoelf Raeuber" um nur einige zu nennen . Wenn man nicht den Groessenunterschied des aktuellen Dirigenten zum Gruender dieses Chores wahrgenommen haette, koennte man meinen, es sei Serge Jaroff. Die Praezision, die Praesenz, die Gestik, als sei er auferstanden. Fast 2 Stunden  Wohltat fuer die Seele, Balsam fuer die Ohren mit frenetischem Beifall des entzueckten Publikums staendig lang anhaltend unterbrochen. Abschliessend sangen beide Choere gemeinsam "Tebje Pojem" von Dimitri Bortnijankij, der Polizeichor anschliessend "Wenn ich ein Gloecklein waer" von Otto Fischer mit Solobeitrag der Vorsitzenden KHK'in Svenja Kriebel.  Das finale Schlusslied "Guten Abend, Gut Nacht" von Johannes Brahms sangen alle Beteiligten mit dem Publikum gemeinsam.

Ein unvergesslicher Abend fand sein feierliches Ende.


1  2  3  4  5 

6

Bild 1: Grusswort Dechant Pfr. Johannes Jaax
Bild 2: Im Vordergrung Klaus Steffgen mit Solo bei "O Herr welch ein Abend"
Bild 3: Chor mit "Glaube, Liebe, Träume"
Bild 4: Don Kosaken Chor, Bildmitte Leiter
Wolodymyr Pazdrij
Bild 5: "Wenn ich ein Glöcklein wär", Bildmitte Vors. KHK'in Svenja Kriebel mit Solo
Bild 6: Finale gemeinsam "Tebje Pojem"

Fotos: Ines Thul

15.12.2019 Ersatz fuer ein vorweihnachtliches Konzert, "Zur Buche" Salmtal
Eine beanspruchende Zeit, ein beginnender Winter, der noch keiner ist, sondern die Stimmorgane aufs
Aeusserste strapaziert. So geschah, das der Polizeichor erheblich beeeintraechtigt wurde. Die
Singfaehigkeit litt so sehr das ein Auftritt unmoeglich war. Spontan entschied der Geschaeftsfuehrer
den Nachmittag mit weihnachtlichem Liedgut und selbst verfassten Gedichten zu fuellen und die
Bewohner zum Mitsingen zu animieren. Die Freude war auf beiden Seiten gross.

1.  2.    

Bild 1: Peter P. Rother uebermittelt Gruesse vom Polizeichor an die Bewohner
Bild 2: Gemeinschaftlicher Gesang mit Akkordeonbegleitung

Fotos 1 u. 2 Frau Vera Thiel



07.12.2019 Vorweihnachtliches Konzert, "Zur Buche" Konz Roscheid
Eine anspruchsvolle Zeit, ein beginnender Winter, der noch keiner ist, sondern die Stimmorgane aufs
Aeusserste strapaziert. Durch Erkaeltungen dezimiert, aber dennoch unerschrocken stuerzten wir uns ins
Gescheehen.
Mit nur 10 Aktiven wurde das Programm abgearbeitet aber es ist am Limit. Dennoch, Der Chorgesang,
unterstuetzt durch Solobeitraege von Svenja Kriebel, Hella Rosch und Klaus Steffgen sowie der gemein-
schaftliche Gesang unterstuetzt durch das Akkordeonspiel von Peter P. Rother liess die Stunde dahin
schmelzen.
Als Zugabe hat "Guten Abend, gut Nacht" das "Dankeschoen und aus Wiederseh'n" erfolgreich abgeloest.
Wir trennten uns mit besten Wuenschen zur Weihnacht und zum Jahreswechsel sowie dem Wunsch des
Wiedersehens im Fruehjahr 2020

1.  2.  3.

Begeisternder Gesang des durch Erkaeltungen dezimierten Chores.

Bild 1. Duett KHK'in Svenja Kriebel u. Hella Rosch "Friedensglocken, Weihnachtszeit"
Bild 2: Dritte von Linka Svenja Kriebel "Wenn ich ein Gloecklein waer"
Bild 3: Chor "Es ist ein Ros entsprungen"

Fotos: Barbara Mock